Am Freitag, den 8. Juli um 20 Uhr:

Breitseite zwischen Turm und Wanne –

ABWÄRTS!

Anläßlich des Erscheinens des 15. Heftes des kult.-pol. Schmierenblattes geben sich die Autoren und Redakteure die Ehre. Zeichnungen: Mareile Fellien.

www.basisdruck.de/index.php?cPath=24

Eintritt frei! U. A. w. g.

 

Am Sonnabend, den 9. Juli um 20 Uhr:

ES IST SCHWER, EIN GOTT ZU SEIN

Ein Film von Aleksei German nach dem gleichnamigen utopischen Thriller von Arkadi & Boris Strugatzki (Russ. OF mit dtsch. UT, 170 Min.).

„Einer der verstörendsten Filme der letzten Jahrzehnte.“ Spiegel

„Ein unglaubliches Monster von einem Film. Ein visionäres Meisterwerk.“ Kino-Zeit.de

„Ein Juwel des Endzeitkinos.“ Frankfurter Rundschau

Eintritt frei!

 

Am Donnerstag, den 28. Juli um 20 Uhr.

33 Jahre später – der Klampf geht weiter!

WERTSCHMELZ (TEIL 2) „DAS WÄRE DOCH GELACHT …“

Bert Papenfuß(Text), Lutz Heyler (Musik)

Ahoi, Malatesta! „Der Anarchist steht am Ende,

nicht am Anfang der menschlichen Entwicklung.“

Siem-mal-siem-is-sechsun’dreißich,

waren wir heute wieder fleißig!

Fuhrmann, spann die Motoren an,

und schmier die Kufen,

wir müssen uns sputen!

Wenn nicht im Bösen,

dann eben im Guten! „Lucifer

go to sea.

Be a hip cat

Be a ship’s cat.

Somewhere, anywhere.

That cat’s something I can’t explain.“

Eintritt frei!

 

Außerdem – wen wundert’s – jeden Donnerstag:

Magic Mießner’s DONNERSTAGSCLUB

„Freunde von Trank und Klang! Ab 12. Mai 2016 bespiele ich die nächsten drei Monate jeden Donnerstag (Ausnahme: 2. Juni) den Tresen der neuen Rumbalotte, jeweils von 16 bis 23 Uhr.“ – Robert Mießner

Jetränke: Schmale Palette, not to go, aber „no to co“, dafür billig (preiswert)!

Soundtrack: Auch schmal; „Nina Simone, Sonic Youth, Sun Ra“ – nach hinten hin ausufernd, aber eingeschliffene Hörgewohnheiten gegen den Strich bürstend.

Eintritt frei!

 
 
  Schankwirtschaft Rumbalotte continua  •  Metzer Str. 9   •  10405 Berlin